PRP-Behandlung / Vampir-Lift / Plasma-Lift /Bio-Lift

„Vampir-Lifting“ ist der Geheimtipp der Stars und als „Dracula-Therapie“ in aller Munde.


Hierbei wird dem Patienten eine geringe Menge Eigenblut aus der Vene entnommen und durch Zentrifugation getrennt bzw. konzentriert und aufbereitet.


PRP (platet-rich-Plasma) ist das plättchenreiche Plasma, der Eigenblutextrakt, der dann wieder zur Biostimulation in Form einer Mesotherapie mit vielen kleinen Miniinjektionen in die entsprechenden Hautareale gespritzt wird.


Dadurch werden Wachstumsfaktoren freigesetzt und ein Reparaturmechanismus der Haut durch Zellregeneration, Bildung von körpereigener Hyaluronsäure, Elastinproduktion und Kollagensynthese in Gang gesetzt.


Ergebnis ist eine Verbesserung / Verjüngung des Hautbildes, feinporigere Haut mit Straffungseffekt und Glättung sowie eine Reduktion von Akne-/Pockennarben.

 

  • Es ist:

    • ein 100% natürlicher Anti-Aging-             Effekt mit Eigenblut
    • sehr schonend und risikoarm
    • mit sich aufbauendem Soforteffekt
  • Anwendbar an:

    • Gesicht
    • Hals
    • Dekolleté
    • Händen
    • Kopfhaut zur Haarwuchsstimulation bei dünner           werdendem Haar und Haarausfall (solange noch                  lebende Haarwurzeln vorhanden sind) 
    • Zusätzlich beschleunigt es die Hautabheilung bei         Akne, Ekzemen, Dehnungsstreifen und nach OPs

In Kombination mit anderen Wirkstoffen lässt sich im rein medizinischen Bereich oft eine Verbesserung von Arthrosen, Sehnen-, Muskelfaser- oder Bänderrissen und rheumatischen Beschwerden erzielen. 

 

Es ist eine von mir gerne praktizierte Methode, da auch hier nur körpereigenes Material eingesetzt wird. Ledigliche Kontraindikationen sind Blutverdünner bzw. Bluter und durchs Blut übertragbare Krankheiten.

Zudem lässt sie sich gut mit meinen anderen angebotenen Verfahren der ästhetischen Medizin kombinieren. Die 2. Fraktion des zentrifugierten Blutes, das PPP, verwende ich anschließend als Basis zum Mikro-Needling, was den positiven Effekt verstärkt.

 

Um das Hautbild signifikant und anhaltend zu verbessern sind 3 Behandlungen in Folge (Abstand etwa 2-4 Wochen) ratsam. Zur Erhaltung, gegebenenfalls auch Verbesserung sollte die Behandlung dann 1 mal jährlich wiederholt werden (durchschnittliche Haltbarkeit je nach Hautbild und Stoffwechsel 9-24 Monate).

Um den Haarwuchs effektiv und anhaltend wieder in Gang zu setzen, sollten 5 Behandlungen in Folge durchgeführt werden. Bei orthopädischen Problemen sollte mit 3-5 Behandlungen mit größer werdendem Abstand kalkuliert werden.

 

Sprechen Sie mich bitte auf den Sonderpreis bei Buchung eines Komplettpaketes an.