Ohr--Akupunktur

    • Grundlage der Ohrakupunktur ist die Projezierung des menschlichen Embryos kopfabwärts in zusammengekauerter Stellung im Ohr. So findet man eine diagnostische und therapeutische Übereinstimmung der Punkte am Ohr und den Organen bzw. Körperabschnitten. Nur im Falle einer vorliegenden Störung sind diese Punkte nachweisbar und schmerzempfindlich.


      Auch psychische Störungen sowie psychosomatische Erkrankungen lassen sich meist positiv beeinflussen;

      und bei der Rauchentwöhnung gilt sie als gute Unterstützung. 

      Pro Sitzung werden dem Patienten in entspannter Position 3-7 Nadeln für rund 15-30 Minuten gesetzt.

    Gute Ergebnisse werden auch in Kombination mit anderen Therapieverfahren erreicht.Bei der reinen Ohrakupunktur sollte man mit 5-15 Sitzungen rechnen.