• Cellulite Behandlung – Alidya  

    Wer möchte nicht gerne schöne Haut haben – und den Sommer auch in knapper Bekleidung genießen können?

     

    Manche leiden jedoch an störenden Dellen auf der Haut, der sogenannten Cellulite.

     

    Was ist Cellulite? 

    Cellulite ist ein kosmetischer Makel von dem je nach Art der Untersuchung zwischen 80 bis 95 Prozent aller Frauen ab dem 20. Lebensjahr in unterschiedlichem Ausmass betroffen sind.

  • Die Cellulite ist eine nicht entzündliche Veränderung des subkutanen Fettgewebes, die sich vor allem im Oberschenkel- und Gesäßbereich manifestiert. Grund für diese ästhetisch störende Entwicklung ist die weibliche Anatomie des Fettgewebes. Das Fett, das sich in der Unterhaut befindet, wird im weiblichen Körper von Bindegewebssträngen unterteilt, die senkrecht zur Hautoberfläche verlaufen. Das heißt, das Fettgewebe wird in Form kleiner Säulen zusammengehalten, die sich nach außen ausrichten. Die Unterhaut mit den eingebetteten Fettdepots ist von der dünnen Haut mit ihren Talgdrüsen und Haarfollikeln nur durch eine zarte Bindegewebsschicht getrennt. Die Fettsäulen zeichnen sich deshalb bis an die Oberfläche der Haut ab; ihre Zwischenräume erscheinen als Grübchen.

Welche Faktoren beeinflussen Cellulite?

Obwohl das Phänomen Cellulite so weit verbreitet ist, wie kaum ein anderer ästhetischer Makel gibt es kaum wissenschaftliche Daten zu ihrer Entstehung. Inzwischen kennt man aber zumindest die hauptsächlichen Einflussfaktoren, die Cellulite verstärken können. Hierzu gehören zunächst die klassischen Faktoren wie Rauchen, Stress, unausgewogene Ernährung, Schwangerschaften und die längere Einnahme von hormonellen Kontrazeptiva. Übergewicht ist nicht ursächlich für Cellulite. Auch schlanke Frauen haben Cellulite. Allerdings besteht ein positiver Zusammenhang mit dem diagnostizierten Schweregrad der Cellulite und der Quantität des Fettgewebes.

Hier gibt es ein Mittel, mit welchem ich Ihnen gerne helfe. – Alidya!

  • Wie wirkt ALIDYA?

    ALIDYA wurde von Prof. Pasquale Motolese als erste Injektionslösung speziell für die Behandlung der sogenannten gynoiden Lipodistrophie (Cellulite) entwickelt. Es handelt sich um eine weltweit patentierte Lösung zur Korrektur von Veränderungen des Oberflächenprofils infolge von Cellulite oder anderer Ursachen. Das Produkt kann einen allmählichen, schrittweisen Wiederaufbau des Volumens des Unterhautfettgewebes bewirken. Der Effekt erfolgt aufgrund einer Mischung verzweigtkettiger und anderer Aminosäuren verbunden mit einem System zur Alkalisierung der extrazellulären Matrix. 

Dieses führt zu:

  • Verbesserung der Hautstruktur / Glättung
  • Cellulite-Reduktion
  • Aktivierung der Lymphdrainage des Gewebes 
  • Eliminierung extrazellulärer toxischer Komponenten
  • alkalisiert die extrazelluläre Matrix 
  • verbessert die Sauerstoffversorgung im Gewebe 
  • stellt Komponenten zur Restrukturierung der Gewebsmatrix und erhöht somit die Hautspannung
  • normalisiert die physiologische Funktion im subkutanen Fettgewebe

Zu empfehlende Körperstellen:

  • Oberschenkel (innen wie außen)
  • Gesäß
  • Bauch 
  • Oberarme

Wie wird eine Behandlung mit ALIDYA durchgeführt? 

ALIDYA wird mit sehr kurzen, feinen Nadeln unter die Haut direkt in die von Cellulite betroffenen Bereiche appliziert. Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei und dauert ca. 30 Minuten pro Sitzung. Mögliche Nebenwirkungen: kleine, blaue Flecken, leichte Schwellungen und Rötungen. Es muss mit keinen Ausfallzeiten gerechnet werden.

Kontraindikationen sind: Schwangerschaft, Stillzeit, schwere Schilddrüsen-/Leber- /Nierenerkrankungen, sowie Diabetes und starke Blutungsneigung wie auch bei Einnahme blutverdünnender Mittel.

ALIDYA  ist eine Kurbehandlung, die im wöchentlichen Abstand zwischen 4 und 12 mal durchgeführt wird.

Einmal jährlich sollten 1-2 Injektionen wiederholt werden, um den positiven Zustand zu erhalten.

Erste Ergebnisse lassen sich je nach Schweregrad nach 1-2 Monaten erkennen.